Freizeitzentrum Blieskastel GmbH

TOP 4. Freizeitzentrum Blieskastel GmbH

Rede­bei­trag Lukas Paltz, Frak­ti­on Bünd­nis 90/Die Grü­nen

Frau Bür­ger­meis­te­rin, mei­ne Damen und Her­ren,

zunächst ein­mal möch­te ich die Gele­gen­heit nut­zen um Herrn Becker im Namen unse­rer Frak­ti­on für sei­ne geleis­te­te Arbeit und sein Enga­ge­ment zu dan­ken. Er hat bei sei­ner Arbeit das Best­mög­li­che aus den ihm vom Stadt­rat zur Ver­fü­gung gestell­ten Mit­teln her­aus­ge­holt, was vor dem finan­zi­el­len Hin­ter­grund der Stadt Blies­kas­tel nicht immer eine leich­te Auf­ga­be war. Wir wün­schen Herrn Becker alles Gute für die Zukunft und für sein wei­te­res Leben.

In Bezug auf den Wirt­schafs­plan kann ich mich den Aus­füh­run­gen von Herrn Frei­din­ger und Herrn Schmidt anschlie­ßen.

Der vor­lie­gen­de Wirt­schafts­plan stellt für uns nur eine gro­be Pla­nung dar, bei wel­cher man sich stark an der Ver­gan­gen­heit ori­en­tiert hat. Er ist in dem Sin­ne als eine simp­le Fort­schrei­bung zu ver­ste­hen, in der jedoch die vom Stadt­rat ange­streb­te Ergeb­nis­ver­bes­se­rung noch nicht berück­sich­tigt wur­de. Wir sind uns durch­aus bewusst, dass es inner­halb die­ses Zah­len­werks im Lau­fe des Jah­res auch noch zu Ver­än­de­run­gen kom­men kann.
Als eine gro­ße Her­aus­for­de­rung für das Frei­zeit­zen­trum sehen wir den stän­dig stei­gen­den Sanie­rungs­be­darf. Als nächs­te grö­ße­re Maß­nah­me ist die drin­gen­de Erneue­rung des Bodens in der Sport­hal­le vor­ge­se­hen. Wir sind zuver­sicht­lich, dass die neue Geschäfts­füh­rung sich gut in die Mate­rie ein­ar­bei­ten wird und erhof­fen uns durch die­se auch neue Impul­se für unser Schwimm­bad.

Abschlie­ßend möch­te ich noch fest­hal­ten, dass wir der Beschluss­vor­la­ge unse­re Zustim­mung ertei­len wer­den und bedan­ke mich für ihre Auf­merk­sam­keit.

Verwandte Artikel