CDU und Grüne beraten Haushalt 2019

Leitinvestitionen in Zeiten knapper Kassen

 
Blies­kas­tel. CDU und Grü­ne im Blies­kas­te­ler Stadt­rat haben bei ihrem jüngs­ten Tref­fen mit Bür­ger­meis­te­rin Anne­lie Faber-Wege­ner den Haus­halt 2019 vor­be­rei­tet. Neben der Haus­halts­kon­so­li­die­rung ste­hen zukunfts­ge­rich­te­te Inves­ti­tio­nen im Fokus. „Wir wer­den die knap­pen Spiel­räu­me für wich­ti­ge Wei­chen­stel­lun­gen nut­zen und ent­spre­chen­de Schwer­punk­te set­zen“, so die Frak­ti­ons­chefs Hol­ger Schmitt (CDU) und Lukas Paltz (Grü­ne)

Bildung, Energieeffizienz und Feuerwehr

Bil­dung und Betreu­ung sind Schwer­punk­te im Haus­halt der Stadt. Schu­len und Kin­der­gär­ten wer­den saniert oder aus­ge­baut, eben­so die Nach­mit­tags­be­treu­ung. „Dies ist nicht nur für die Fami­li­en, wich­tig, son­dern auch für die Wirt­schaft ein wich­ti­ger Stand­ort­fak­tor“, fin­det Hol­ger Schmitt von der CDU.

Hin­zu kom­men ener­ge­ti­sche Sanie­rungs­maß­nah­men an Gebäu­den und Hal­len, die künf­tig Kli­ma und Stadt­sä­ckel glei­cher­ma­ßen scho­nen sol­len. „Für uns Bünd­nis­grü­ne sind vor allem die­se Inves­ti­tio­nen zukunfts­ge­rich­tet, wes­halb wir künf­tig noch mehr davon wol­len“, so Lukas Paltz.

Wei­ter­hin muss die Feu­er­wehr drin­gend mit einer neu­en Dreh­lei­ter und wei­te­ren Fahr­zeu­gen aus­ge­stat­tet wer­den, die 2019 beschafft wer­den sol­len.

Im ver­gan­ge­nen Jahr haben CDU und Grü­ne das Bau­amt mit zusätz­li­chen Inge­nieu­ren im Hoch­bau- und Tief­bau­be­reich ver­stärkt, wor­auf­hin zum Jah­res­be­ginn die Betreu­ung aller Gebäu­de in der Ver­wal­tung zen­tra­li­siert wur­de. Wei­ter­hin sol­len die Dör­fer zukunfts­si­cher, lebens- und lie­bens­wert erhal­ten wer­den.

Dazu Hol­ger Schmitt: „Wich­tig für uns als CDU ist auch, dass wir breit in die Infra­struk­tur unse­rer Orte inves­tie­ren.“

 

Verwandte Artikel