Ortsratsmitglied und Bürgermeister­kandidatin Lisa Becker sieht in geplanter Bürgerliste größten Erfolg

Lisa Becker
Lisa Becker

Am 14.02.2019 soll in Wol­fers­heim eine soge­nannte Bür­ger­liste auf­ge­stellt werden, d.h. die Wol­fers­heimer Wahl­be­rech­tigten ent­scheiden in einer Wahl­ver­samm­lung selbst dar­über, wer Teil der kom­menden Orts­rats­liste für die Kom­mu­nal­wahlen werden soll. Das bedeutet auch, dass die ein­zelnen Par­teien keine Listen mehr auf­stellen werden. 

Bür­ger­meis­ter­kan­di­datin und Wol­fers­heimer Orts­rats­mit­glied Lisa Becker freut dies besonders:

Sowohl ich, als auch meine Koali­ti­ons­partner im Ortsrat hatten bereits bei der ver­gan­genen Kan­di­datur das Ziel, eine echte Zusam­men­ar­beit im Ortsrat zu errei­chen. Nun, fast fünf Jahre später, haben wir dieses Ziel erreicht: Alle im Ortsrat befind­li­chen Par­teien wollen gemeinsam eine Bür­ger­liste auf­stellen und keine Par­tei­listen mehr. Für mich per­sön­lich ist dies der größte Erfolg der ver­gan­genen Jahre. Denn es gilt: nur gemeinsam sind wir stark! Sich in einem kleinen Ort wie Wol­fers­heim in par­tei­po­li­ti­sche Grä­ben­kämpfe zu begeben, bringt keinen weiter. Ich glaube, dass solche Bür­ger­listen in vielen – gerade klei­neren Orten – die Zukunft sein werden.”

Breite Unterstützung für Matthias Seel als Ortsvorsteher

Erfreu­lich ist es außerdem, dass alle Frak­tionen eine wei­tere Kan­di­datur von Mat­thias Seel unter­stützen. Er hat in der ver­gan­genen Legis­latur eine her­vor­ra­gende Arbeit geleistet, war stets Ansprech­partner für alle Belange und packt an, wenn man ihn braucht.“, hob Lisa Becker abschlie­ßend hervor.