Grüne Orts­rats­frak­ti­on: Stär­kung des Rad­ver­kehrs und des ÖPNV

Zufrie­den zei­gen sich die Blies­kas­te­ler Orts­rats­mit­glie­der der Grü­nen mit der Ver­tei­lung des Orts­rats­bud­gets. Zukunfts­wei­send sei es, den Schwer­punkt der Haus­halts­pla­nung auf die För­de­rung des Rad­ver­kehrs zu legen.

In dem im Orts­rat ein­stim­mig beschlos­se­nen Haus­halts­ent­wurf, sind Mit­tel für neue Fahr­rad­ab­stell­plät­ze und Rad­we­ge­mar­kie­run­gen vor­ge­se­hen. Die umwelt­freund­li­che Art der Fort­be­we­gung Fahr­rad­fah­ren wird immer stär­ker wahr­ge­nom­men. Immer mehr Rad­tou­ris­ten besu­chen unse­re Stadt und immer mehr Bür­ger las­sen ihr Auto in der Gara­ge, um kurze Stre­cken mit dem Rad zu erle­di­gen“, berich­tet die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Anna Uhl aus den Haus­halts­be­ra­tun­gen.

Bei der dama­li­gen Pla­nung der neuen Blies­brü­cke sei der Bür­ger­steig extra breit ange­legt wor­den, um Platz für den Rad­ver­kehr zu haben. Ohne ent­spre­chen­de Mar­kie­rung wür­den jedoch noch viele Rad­fah­rer zögern die­sen zu nut­zen. Über­dies käme es ver­ein­zelt zu Miss­ver­ständ­nis­sen mit Fuß­gän­gern, die sich durch Rad­fah­rer gestört füh­len. Die Grü­nen bemän­geln auch, dass Pend­ler am Bahn­hof Lautz­kir­chen keine geeig­ne­te Abstell­mög­lich­keit für ihre Räder fin­den.

Der Orts­rat sieht hier grund­sätz­lich Nach­hol­be­darf und trägt der kom­men­den Bau­stel­le, mit dem vor­über­ge­hen­den Weg­fall von Auto­park­plät­zen, Rech­nung. Eben­so zukunfts­wei­send ist des­halb das Ein­tre­ten des Orts­ra­tes für einen Bau­stel­len­ta­rif des Dol­muschs. Der Orts­rat hält eine Anschub­fi­nan­zie­rung bereit, um im nächs­ten Jahr ver­güns­tig­te Fahr­kar­ten anbie­ten zu kön­nen. Ins­ge­samt sind wir Grüne sehr erfreut über das sach­ori­en­tier­te kon­struk­ti­ve Mit­ein­an­der im Blies­kas­te­ler Orts­rat“, erklärt der stell­ver­tre­ten­de Orts­vor­ste­her Mar­tin Dau­ber.

Verwandte Artikel