För­der­pro­gramm zur Grund­was­ser­bil­dung im Wald

 

Ein­stim­mi­ger Beschluss im Stadt­rat: Initia­ti­ve von SPD und Grü­nen für ein För­der­pro­gramm zur Grund­was­ser­bil­dung im Wald

Grund­was­ser­pro­ble­ma­tik bereits im ver­gan­ge­nen Jahr Thema im Stadtrat

Durch die Dis­kus­si­on um die Was­ser­ent­nah­me der MEG Kir­kel im Tau­ben­tal hat sich der Stadt­rat bereits im ver­gan­ge­nen Jahr mit der Grund­was­ser­pro­ble­ma­tik beschäf­tigt. Auf Antrag der Stadt­rats­frak­tio­nen von SPD und Grü­nen wurde bei der jüngs­ten Stadt­rats­sit­zung eine Initia­ti­ve für ein För­der­pro­gramm zur Grund­was­ser­bil­dung im Wald ein­stim­mig beschlos­sen. „In vie­len Regio­nen in Deutsch­land sinkt der Grund­was­ser­spie­gel, auf­grund des fort­schrei­ten­den Kli­ma­wan­dels, in teils dra­ma­ti­sche Berei­che. Im Saar­land sind wir hin­sicht­lich der Was­ser­vor­kom­men glück­li­cher­wei­se noch in einer bes­se­ren Situa­ti­on. Die­sen Zustand gilt es jedoch zu wah­ren“, erklärt Lukas Paltz, Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der der Grü­nen im Stadt­rat von Blieskastel.

Stadt­wer­ke soll sich am Gut­ach­ten zur Gesamt­bi­lan­zie­rung des Gebiets­was­ser­haus­hal­tes beteiligen

Mit dem vor­lie­gen­den Antrag möch­ten die Stadt­rats­frak­tio­nen von SPD und Grü­nen dem Absin­ken des Grund­was­ser­spie­gels in der Regi­on aktiv ent­ge­gen­wir­ken. Zum einen hat der Stadt­rat beschlos­sen, die Bio­sphä­ren Stadt­wer­ke Blies­tal zur Betei­li­gung an dem Gut­ach­ten zur Gesamt­bi­lan­zie­rung des Gebiets­was­ser­haus­hal­tes in der Regi­on (circa 20 km um das Tau­ben­tal) zu bit­ten und die städ­ti­schen Gre­mi­en über die Ergeb­nis­se infor­miert wer­den. „Diese Bilanz ist der Schlüs­sel zum Ver­ständ­nis dafür, was für Aus­wir­kun­gen die Was­ser­ent­nah­me auf den Land­schafts­was­ser­haus­halt in Zei­ten des Kli­ma­wan­dels hat“, hebt Paltz die Bedeu­tung des gefor­der­ten Gut­ach­tens hervor.

Ver­si­cke­rung von Regen­was­ser för­dern – Finan­zie­rung durch Grundwasserabgabe

Zum ande­ren for­dert der Stadt­rat vom Minis­ter für Umwelt und Ver­brau­cher­schutz, ein Pro­gramm zur För­de­rung der Ver­si­cke­rung von Regen­was­ser ent­lang von Wegen in den Wäl­dern rund um Blies­kas­tel und in der Bio­sphä­ren­re­gi­on Blies­gau auf­zu­le­gen. „Mit die­ser Maß­nah­me wird die Neu­bil­dung von Grund­was­ser geför­dert und die Ero­si­on ent­lang von Wald­we­gen redu­ziert. Das Pro­gramm soll für den Staats­wald, den Kom­mu­nal­wald Blies­kas­tel und den Pri­vat­wald gel­ten. Dafür könn­ten Mit­tel aus der Grund­was­ser­ab­ga­be bereit­ge­stellt wer­den. Der Bund­sand­stein in unse­ren hei­mi­schen Wäl­dern stellt mit sei­ner geo­lo­gi­schen Beschaf­fen­heit ein idea­les Spei­cher­me­di­um mit einem hohen Ver­si­cke­rungs­ef­fekt dar und eig­net sich daher beson­ders gut zur Grund­was­ser­bil­dung“, begrün­det Paltz den Antrag der rot-grü­nen Koali­ti­on abschließend.

Lukas Paltz
Lukas Paltz

 

Verwandte Artikel