FNP Wohnbaufkläche/​Siedlung

Lukas Paltz
Lukas Paltz

Sehr geehrter Herr Bür­ger­meister, liebe Kol­le­ginnen und Kollegen,

wir Grüne begrüßen die Neu­auf­stel­lung des Flä­chen­nut­zungs­planes aus­drück­lich. Der aktu­elle FNP hat mit knapp 40 Jahren seinen Alters- und auch Anwen­dungs­hor­ri­zont deut­lich über­schritten. Unser Dank gilt daher ins­be­son­dere den Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­bei­tern der Bau­ver­wal­tung, die sich diesem durchaus kom­plexen Vor­haben ange­nommen haben.

Als Kom­mune müssen wir der demo­gra­fi­schen Ent­wick­lung Rechung tragen. Dies muss natür­lich auch in unserer Pla­nung zur Wohn­bau­fläche zum Aus­druck kommen.

In Bezug auf die Aus­wei­sung von (Neu-) Bau­ge­bieten ver­tritt auch der Lan­des­ent­wick­lungs­plan „Bauen“ den Ansatz von uns Grünen: In Zeiten zurück­ge­hender Bevöl­ke­rungs­ent­wick­lung muss behutsam mit der Aus­wei­sung von Bau­ge­bieten umge­gangen und vor­han­dene Bau­lü­cken zunächst geschlossen werden.

Mit dem heu­tigen Beschluss kommen wir diesem Ziel ein Stück weit näher.  Wie aus der Vor­lage zu ent­nehmen ist, ver­folgt dieser Ansatz eine gesamt­städ­ti­sche Betrach­tungs­weise, die zur Stär­kung des Mit­tel­zen­trums Blies­kastel bei­tragen soll. 

Zwi­schen den ein­zelnen Stadt­teilen können dann poten­zi­elle Sied­lungs­flä­chen ver­la­gert werden, damit diese im Sinne einer fle­xi­blen ganz­städ­ti­schen Pla­nung optimal aus­ge­lastet werden können. Dieses Vor­gehen begrüßen wir Grüne aus­drück­lich und werden dieser Vor­lage daher auch zu stimmen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Lukas Paltz
Bündnis90/​Die Grünen Blieskastel