Betrieb des Dolmuschs gesichert – Künftig auch wieder Samstagsbetrieb möglich

CDU und Grüne haben sich auf eine Fortführung des Blieskasteler Dolmuschs verständigt und wollen diesen künftig auch wieder Samstags morgens fahren lassen.

„Die guten Ergebnisse einer aktuellen Ausschreibung ermöglichen es uns, den Samstagbetrieb wieder aufzunehmen“, erklärten die Fraktionschefs von CDU und Grünen Holger Schmitt und Lukas Paltz.

Soziale Daseinsfürsorge und Finanzierung im Einklang

Auch in Zeiten knapper Kassen stehen CDU und Grüne zum Dolmusch. Dazu die beiden Fraktionschefs: „Wir sichern eine Grundversorgung, die sozial ausgewogen und angesichts unserer Haushaltslage auch finanzierbar ist.“ Vor drei Jahren hatten CDU und Grüne schwach frequentierte Zeiten eingestellt und mittels Ausschreibung die jährlichen Zuschusskosten halbiert. Nun konnte bei einer neuerlichen Ausschreibung so gute Ergebnisse erzielt werden, sodass der Dolmusch erhalten bleiben kann. Für ältere Bürger, die auf den Dolmusch angewiesen sind, sind der Einkauf in der Stadt, der Besuch des Wochenmarkts oder Arztbesuche auch in Zukunft gesichert, ebenso der Schülertransport. Weiterhin kann die Anbindung der Mediclin-Bliestalkliniken durch den Samstagbetrieb verbessert werden.

Mittel im Haushalt vorhanden

Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung mit Stimmen von CDU und Grünen den Haushalt verabschiedet und dabei auch die Haushaltsmittel für den Dolmusch. Wäre die Koalition der Forderung der SPD nach einer „umfassenden Aufgabenkritik“ gefolgt, so wäre diese freiwillige Leistung sicherlich gekürzt oder sogar gestrichen worden.

CDU und Grüne waren und sind auch in Zukunft für den Erhalt des Dolmuschs, suchen verantwortungsvoll nach sachlichen Lösungen und orientieren sich am Machbaren.