Webenheim

Ortsrat Webenheim

 

Grüne Konzepte für WEBENHEIM

Grund­sätz­lich steht das Mit­ein­an­der auch par­tei­über­grei­fend im Mit­tel­punkt.
Wir wol­len Genera­ti­ons­über­grei­fend und demo­kra­tisch für das dörf­li­che Leben und die Erhal­tung unse­rer Kul­tur und Land­schaft ein­tre­ten.

Fol­gen­de The­men­schwer­punk­te wol­len wir im Orts­rat anre­gen und tat­kräf­tig unter­stüt­zen:

Mehr Bür­ger­be­tei­li­gung:

Schnell­schüs­se und Allein­gän­ge sind in einer dörf­li­chen Gemein­schaft fehl am Platz, das Mit­ein­an­der soll­te uns lei­ten, unter­schied­li­che Mei­nun­gen sind zu respek­tie­ren und demo­kra­ti­sche Ent­schei­dun­gen zu tref­fen.

Roter Platz“ hin zum Grü­nen Platz

  • Umge­stal­tung zum Dorf­mit­tel­punkt unter Betei­li­gung aller Bür­ger (Ide­en­wett­be­werb)
  • Treff­punkt für Jung und Alt auch geord­ne­te Park­plät­ze sowie das High­light Feu­er­wehr­fest sind Eck­punk­te des Gestal­tungs­ziels

Dorf­ge­mein­schafts­haus:

  • Das Dorf­ge­mein­schafts­haus muss mit Leben erfüllt wer­den.
  • Behin­der­ten­ge­rech­ter Ein­gang: Die­ser könn­te auch mobil gestal­tet sein; bei­stel­len bei Ver­an­stal­tun­gen ohne gro­ßen Auf­wand.
  • Jugend­treff, Mehr­ge­nera­tio­nen­treff

Kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen:

  • Lie­der­aben­de, Lesun­gen, Vor­trä­ge auch in Zusam­men­ar­beit mit dem Kul­tur­stamm­tisch Blies­kas­tel e.V.
  • Vier­mal jähr­lich Klei­der­ba­sar, Tausch- und Schen­kungs­bör­se
  • Markt­platz für regio­na­le Pro­duk­te und Erzeug­nis­se
  • Ordent­li­che und ener­gie­ef­fi­zi­en­te Beleuch­tung der Schul­bus­hal­te­stel­le in der dunk­len Jah­res­zeit

Land­schaft:

  • Wie­der­her­stel­lung und För­de­rung von und der Ack­er­rai­ne als Lebens­raum für Pflan­zen und Tie­re
  • Wie­der­her­stel­lung der durch Umpflü­gen annek­tier­ten Feld­we­ge
  • Bepflan­zung der Ack­er­rand­strei­fen
  • För­de­rung der Streu­obst­wie­sen
  • Kenn­zeich­nung von öffent­li­chen Obst­bäu­men (Part­ner­schaf­ten)
  • Ide­en und Mit­ar­beit auch durch die Land­wir­te
  • Bestim­mung eines „Feld­schüt­zes“ bzw. Land­schafts- und Natur­be­auf­trag­ten

Erschlie­ßung eines Wan­der­we­ges rund um Weben­heim auf alten und neu­en Pfa­den:

  • Wie­der­be­le­bung alter Pfa­de und Wege
  • Aus­schil­de­rung des Rund­wan­der­we­ges
  • Hier­zu sind eini­ge Stre­cken­ab­schnit­te wie­der begeh­bar zu machen und wie­der­her­zu­stel­len. Gera­de die­se Abschnit­te zei­gen die Schön­heit und die Viel­falt unse­rer Natur und Kul­tur­land­schaft.
  • Mög­li­cher Ver­lauf: Grü­ner Platz (ehe­mals „Roter Platz“) vor­bei am „Cuba­ni­ta“ und über den Stadt­pfad zur Reit­hal­le durch die Wie­sen zum Pan­zer­gra­ben und über den alten Pfad hoch zum Kai­ser­pfad bis hoch zum Fern­seh­turm durch das Wäld­chen in der Humst. Wei­ter über den Kreuz­berg zum Schnei­der­lehn hin­ein ins Kläm­chen, am „Dot­ter“ vor­bei und über den Sport­platz zurück zum Start­punkt.

Ört­li­che Ver­ei­ne sind zu unter­stüt­zen:

Sportplatz/Sportheim:

  • Nut­zung für alle Weben­hei­mer Bür­ge­rin­nen und Bür­ger
  • Treff­punkt für alle Genera­tio­nen: Jugend­treff, Boule­platz, Spiel­platz, Grill­platz, Bolz­platz, u.s.w.
  • Reno­vie­rung des Sport­heims (offen, hell & freund­lich)
  • Finan­zie­rung durch inno­va­ti­ve Ener­gie­kon­zep­te, Eigen­leis­tung, Spon­so­ren und Stadt

Turn­hal­le:

  • Sanie­rung und neue Gestal­tung der Umge­bung und des Hofes

Ver­kehrs­be­ru­hi­gung:
Watt­wei­ler­stra­ße, Straße-des-13.-Januars, Raiff­ei­sen­stra­ße, Frei­heit für den Amsel­weg.

  • Aus­schil­de­rung „Zone 30“ reicht nicht mehr aus: Blu­men und Baum­in­seln, opti­sche Rei­ze bis hin zum Rück­bau von Bür­ger­stei­gen, um die Stra­ßen für jeden Ver­kehrs­teil­neh­mer gleich­be­rech­tigt zu gestal­ten.
  • Das Befah­ren der Feld­we­ge zum Abkür­zen, z.B. nach Watt­wei­ler, ver­stärkt kon­trol­lie­ren und unter­bin­den.
  • Abkür­zung zum Indus­trie­ge­biet ist zur Ent­las­tung der Straße-des-13.-Januars ist zu kon­trol­lie­ren bzw. mit­tels Ein­schrän­kun­gen und Inseln unat­trak­tiv zu machen.

Jugend — Stark für die Zukunft:

  • Rundfahrten/Führungen in Grup­pen durch die ein­zel­nen Betrie­be.

Hier soll­ten wir den orts­an­säs­si­gen Jugend­li­chen zei­gen wel­che Mög­lich­kei­ten es in ihrer unmit­tel­ba­ren Nähe gibt. Ob Indus­trie, Han­del, Dienst­leis­ter und Hand­werk alles ist vor Ort und bie­tet bes­te Vor­aus­set­zun­gen für eine beruf­li­che Zukunft.

Auf ihre Unter­stüt­zung, Anre­gun­gen und leb­haf­ten Dis­kus­sio­nen freu­en sich die Mit­glie­der der Orts­grup­pe Weben­heim

Udo Schmidt, Luca Jen­ner­wein, Jonas Schmidt, Kath­rin Schmidt und Ste­fan Mül­ler