CDU und Grüne: Wohnraum für Flüchtlinge gesucht – Generalvollmacht für Bürgermeisterin in Vorbereitung

CDU und Grü­ne im Blies­kas­te­ler Stadt­rat wol­len Bür­ger­meis­te­rin Anne­lie Faber-Wege­ner eine Gene­ral­voll­macht zum Erwerb von Wohn­raum für Flücht­lin­ge ertei­len. „Ange­sichts der gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen und der gro­ßen Zahl an Flücht­lin­gen benö­ti­gen wir schnel­les und prag­ma­ti­sches Han­deln“, erklär­ten die Frak­ti­ons­chefs von CDU und Grü­nen, Hol­ger Schmitt und Lukas Paltz.

Ers­te Gebäu­de im Ankauf

Inner­halb enger vor­ge­ge­be­ner Gren­zen soll die Stadt­ver­wal­tung in Abstim­mung mit dem Lan­des­ver­wal­tungs­amt und dem Gut­ach­ter­aus­schuss des Saar­pfalz­krei­ses Wohn­raum ankau­fen und für Flücht­lings­un­ter­künf­te bereit­hal­ten. In der aktu­el­len Stadt­rats­sit­zung wol­len CDU und Grü­ne über den Kauf eines ers­ten Objekts beschlie­ßen. Wei­te­re sol­len fol­gen.

Wohn­raum drin­gend gesucht

Dane­ben sucht die Ver­wal­tung wei­ter­hin Wohn­raum zum anmie­ten. CDU und Grü­ne unter­stüt­zen die jüngs­ten Auf­ru­fe der Bür­ger­meis­te­rin. Gera­de die dezen­tra­le Unter­brin­gung der Flücht­lin­ge bie­tet eine sehr gute Vor­aus­set­zung zur Inte­gra­ti­on. CDU und Grü­ne hof­fen, dass in den kom­men­den Wochen noch aus­rei­chend Wohn­raum für die gro­ße Zahl an Flücht­lin­gen gefun­den wer­den kann.

Verwandte Artikel