CDU und Grüne weisen Falschbehauptungen der SPD zurück

Ent­schul­di­gung von der SPD-Stadt­rats­frak­ti­on gefor­dert

CDU und Bünd­nis­grü­ne im Blies­kas­te­ler Stadt­rat haben die Falsch­be­haup­tun­gen der SPD in den ver­gan­ge­nen Blies­kas­te­ler Nach­rich­ten zum The­ma Wind­kraft zurück­ge­wie­sen und for­dern eine Ent­schul­di­gung von der SPD-Stadt­rats­frak­ti­on. Unter dem Titel „Minis­ter­prä­si­den­tin bestä­tigt SPD und wider­spricht CDU und Grü­ne“ wur­den wahr­heits­wid­ri­ge Behaup­tun­gen auf­ge­stellt und es wur­de nach­weis­lich falsch zitiert. CDU und Grü­ne kri­ti­sie­ren die­se geziel­te Irre­füh­rung der Öffent­lich­keit.

Minis­ter­prä­si­den­tin von SPD falsch zitiert

In dem Arti­kel berich­te­te die SPD über eine ver­meint­li­che „Schlap­pe der Stadt­rats­mehr­heit“ beim The­ma Wind­kraft und zitiert dazu die Minis­ter­prä­si­den­tin aus dem Wochen­spie­gel vom 26. März 2014. Dumm nur: Das Zitat ist nach­weis­lich falsch, es wur­de von Kramp-Kar­ren­bau­er noch nicht ansatz­wei­se – weder direkt oder indi­rekt – geäu­ßert. Im Gegen­teil: Die Minis­ter­prä­si­den­tin äußer­te sich zum Sach­ver­halt Blies­kas­tel ganz anders, von Kri­tik an der Blies­kas­te­ler Bür­ger­meis­te­rin oder der Stadt­rats­mehr­heit kei­ne Spur. CDU und Grü­ne lie­fern daher das rich­ti­ge Zitat der Minis­ter­prä­si­den­tin.

Das rich­ti­ge Zitat von Anne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er

[…] Gleich­wohl vie­ler­orts ange­dach­te Wind­ener­gie­pro­jek­te ver­gleichs­wei­se pro­ble­ma­tisch anlie­fen, sei im Blies­tal ein­fach die Beson­der­heit der Bio­sphä­re zu berück­sich­ti­gen. ‚Wir wol­len hier trotz des The­mas Wind­ener­gie nicht den Sta­tus der Bio­sphä­ren­re­gi­on aufs Spiel set­zen!‘ Das Sie­gel wol­le man auf jeden Fall erhal­ten als mitt­ler­wei­le bedeu­ten­den Teil der Regi­on. Kon­kret zum Fall LUA-Blies­kas­tel wol­le sich Kramp-Kar­ren­bau­er auch im nächs­ten Kabi­nett von Minis­ter Jost Bericht erstat­ten las­sen. Gleich wie die Ent­schei­dun­gen noch aus­fal­len, es wer­de bei solch heik­len The­men immer Befür­wor­ter und Geg­ner geben, so die Minis­ter­prä­si­den­tin abschlie­ßend.“

CDU und Grü­ne für Sach­ar­beit und Trans­pa­renz
Auf­grund der Schwe­re der fal­schen Zitie­rung kann eine Pan­ne bei der SPD aus­ge­schlos­sen wer­den. CDU und Grü­ne haben den Arti­kel des Wochen­spie­gels auf ihren Inter­net­sei­ten und in Face­book ver­öf­fent­licht, damit sich die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger selbst ein Bild über den Sach­ver­halt machen kön­nen. Der aktu­el­le Fall steht lei­der wie­der bei­spiel­haft für die unse­riö­se Arbeit der Blies­kas­te­ler SPD in den ver­gan­gen Jah­ren wie auch beim The­ma Wind­kraft. CDU und Grü­ne distan­zie­ren sich klar von die­sem Poli­tik­stil und set­zen statt­des­sen auf Sach­ar­beit und Trans­pa­renz.

Verwandte Artikel