Antrag: Freizeitzentrum Blieskastel: Sachstand Sanierungskonzept und Zuschussmöglichkeiten

Sehr geehr­te Frau Bür­ger­meis­te­rin,

CDU und Grü­ne stel­len den Antrag, fol­gen­de TOP für die nächs­te Sit­zung des Werks­aus­schus­ses auf­zu­neh­men:

Frei­zeit­zen­trum Blies­kas­tel: Sach­stand Sanie­rungs­kon­zept und Zuschuss­mög­lich­kei­ten

Beschluss­vor­schlag:

  • Der Aus­schuss nimmt den Sach­stands­be­richt zur Kennt­nis
  • Der Aus­schuss stimmt der Sanie­rung der Sport­hal­le und des Schwimm­ba­des und der Bean­tra­gung von För­der­mit­teln zu.
  • Die Bür­ger­meis­te­rin wird ermäch­tigt, ein Kreis­bä­der­kon­zept mit Nach­druck wei­ter­zu­ver­fol­gen. 

Begrün­dung:

Beim Blies­kas­te­ler Frei­zeit­zen­trum hat sich in den ver­gan­ge­nen 12 Mona­ten viel bewegt: Neu­auf­stell­lung der Geschäfts­füh­rung, Auf­bau einer Koope­ra­ti­on mit dem Bad in St. Ing­bert, Erstel­lung eines Sanie­rungs­gut­ach­tens. Auch das Frei­bad war in den Som­mer­fe­ri­en sehr gut besucht. 

Nun soll­ten mit ver­ein­ten Kräf­ten par­tei­über­grei­fend Gel­der bei Kreis, Land und Bund für eine Gene­ral­sa­nie­rung ein­ge­wor­ben wer­den.

Im ver­gan­ge­nen Som­mer hat der Auf­sichts­rat ein Sanie­rungs­gut­ach­ten für das Schwimm­bad beauf­tragt. Die Ergeb­nis­se wur­de im Auf­sichts­rat vor den Som­mer­fe­ri­en behan­delt. Die Geschäfts­füh­rung hat in der Pres­se dazu bereits Stel­lung bezo­gen. Auf­grund ihrer Wich­tig­keit sol­len die Ergeb­nis­se der Auf­sichts­rats­sit­zung im nächs­ten Werks­aus­schuss noch­mals vor­ge­stellt und erör­tert wer­den. 

Die CDU hat zudem über ihren Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Mar­kus Uhl die Mög­lich­kei­ten für eine Bun­des­för­de­rung geklärt. Zur Sanie­rung der Sport­hal­le hat das Land bereits einen Zuschuss in Höhe von 700.000 Euro bewil­ligt. Auch hier sol­len wei­te­re Anträ­ge gestellt wer­den.

Schließ­lich ist für den künf­ti­gen Betrieb des Bades und sei­ner Kos­ten ein Kreis­bä­der­kon­zept drin­gend erfor­der­lich, wie es bereits in St. Wen­del geleb­te Pra­xis ist. Hier war — im Gegen­satz zu den ande­ren Hand­lungs­fel­dern – bis zuletzt noch kein Fort­schritt auf Sei­ten des Saar­pfalz­krei­ses erkenn­bar.

Wei­te­re Begrün­dung erfolgt münd­lich.

gez. Hol­ger Schmit gez. Lukas Paltz

Verwandte Artikel